Bobtail Bobby WARUM NUR ?????

 

  

Bobby sitzt in einer belgischen Tötungsstation bei Brüssel, ein deutscher Tierschutz-Verein hat ihn
reservieren lassen, und bat uns gestern (12-11-2010) ,,um Hilfe ihn zu übernehmen, was wir selbstverständlich direkt
zugesagt haben.
Bobby wurde von der Tötungsstation wie folgt beschrieben:
2 Jahre jung
verträglich mit Artgenossen
Kinderlieb
Katzen sind auch kein Problem
Grösse 65 cm
keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen
 
Heute wäre sein Transport ins neue Leben gewesen, alles war organisiert, die Fahrkette von Belgien nach Uslar zur Pflegestelle stand, alle freuten sich auf diesen liebeswerten Bobtail.
 
Als die Tierschützer heute mittag in dieser Tötungsstation ankamen um Bobby abzuholen, wurde ihnen lapidar gesagt wir haben BOBBY EINGESCHLÄFERT ohne weiteren Kommentar und warum, Ohnmacht und Wut machte sich bei allen Beteiligten breit,
 
WARUM NUR musste so ein liebenswerter Hund sterben ??????????
Warum dürfen sich Menschen das recht rausnehmen willkürlich solche Hunde zu töten ?????????
Warum lässt die Gesetzgegbung sowas zu  ???????????
 
Fragen über Fragen, wo wir wahrscheinblich nie eine Antwort von den Verantwortlichen drauf erhalten werden,
WILLKOMMEN  in der EU

--
traurige Grüsse
das Bobtail Nothilfe Team

 ***********************************************************************************  

uns erreichten Reaktionen von Bobtailliebhabern zum sinnlosen Tod von Bobby, die wir hier gerne
Veröffentlichen möchten:
 
Hallo Frau Venten,
Ich bin dermaßen erschüttert über soviel Kaltblütigkeit.

Ich werde mich so bald wie möglich mit dem Deutschen Tierschutzbund in
Verbindung setzten.

Und mit Dr. Edmund Haferbeck um diese Sache an die Öffentlichkeit zu
bringen.
Ich kann ihnen sagen warum Bobby sterben musste.

Er wurde Kaltblütig umgebracht weil die Europäischen Gesetze nicht das
Papier wert sind auf dem sie verfasst wurden.

Weil es die Politiker nicht im Geringsten interessiert ob die
Tierschutzgesetze greifen oder nicht, Hauptsache die  Damen und Herren
behalten ihre Stühle an denen sie sich festklammern.

Bobby wurde umgebracht wie so viele Tiere in der EU. Er musste sterben weil
solchen Verbrechern mit ihren kranken Hirnen nicht schon längst das Handwerk
gelegt wurde. Im Gegenteil, weil solche Schweine, (Schweine sind dagegen die
reinsten Engel), von der EU noch unterstützt werden, indem sie ihr
schmutziges Handwerk weiter betreiben dürfen und auch noch dafür bezahlt
werden.

Er musste sterben weil solche Tiermörder,(denn als etwas anderes kann man
sie nicht bezeichnen), frei herumlaufen und Spaß am Töten haben, wäre es
anders würden sie es ja nicht tun.

Wenn man seinen Verstand einschaltet kommt man automatisch zu der
Erkenntnis, dass die Gesetzgeber der Eu-Gesetze selbst blutige Hände haben,
weil solche Verbrecher nicht schon längst hinter Schloss und Riegel sitzen.
Wie man ja immer wieder hört, nützen Geldstrafen nicht das Geringste.

Solche Typen haben bis jetzt immer neue Schlupflöcher gefunden um
ungeschoren davon zu kommen.

Man braucht sich nur umzuschauen, die Eu-Länder sind voll mit Tierquälerei
egal wohin man sieht.

Einen Hund in einer Belgischen Tötungsstation, der schon ein neues Heim
gefunden hat aus purer Gehässigkeit und Spaß am Töten kurz vor seiner
Entlassung aus dem Hunde-KZ noch schnell umzubringen ist einfach der Gipfel
an Bestialität. Ausreden gelten nicht.

Sie dürfen meinen Brief gerne veröffentlichen, vielleicht nehmen dann einige
Leute endlich ihre Scheuklappen ab.

Und vielleicht haben ja einige Gesetzgeber auch Haustiere, die Vorstellung,
ihre Tiere würden dort sitzen, gequält und getötet werden würde ihnen sicher
nicht sehr gefallen.

Außerdem wäre es für den Staat viel lukrativer die Hand für Hundesteuer
aufzuhalten, (denn der Staat braucht ja immer so dringend Geld), als solche
krankhaften Tötungen zu dulden und sogar noch zu fördern.

Ich hoffe, ich habe mich klar genug ausgedrückt.

Mit freundlichem Gruß

E. Seidel
 
***********************************************************************************
 
Bobby warum nur warum :
Brüssel - Sitz der FCI
Hallo FCI in Brüssel, was seid ihr für eine Behörde ??
Was passiert mit Hunden in eurer nächsten Nachbarschaft ??
Schämt euch !!!
 
Evelyne Derendinger
 
***********************************************************************************
Wie konnte so etwas passieren, Es war doch alles geregelt. Was sind das für Menschen?
Der kleine Kerl hatte doch garkeine Chance,Sowas nennt man dort also Tierschutz
Trotzdem dürfen wir nicht aufgeben,Das hätte Boby nicht gewollt
Leb wohl kleiner Freund. Bei uns brennt eine Kerze für Dich
Wir sehen uns irgendwann.hinter der Regenbogenbrücke

Herbert, Christina, Buddy und Eddy

 Startseite