Happy End Bobtail Sam

 Sam hatte bereits zweimal in seinem Leben Pech. Er verlor unverschuldet sein Zuhause.
Sam mit 10 Monate
Sam wuchs als Welpe glücklich bei einer Familie mit Kindern auf.
Als Sam 2 Jahre alt war und mittlerweile das 4 Kind unterwegs war, hatte die Familie die sich einst für SAM entschied, eingesehen, dass die freie Zeit die für SAM zur Verfügung stand einfach nicht mehr reicht um ihm ein artgerechtes Leben zu bieten.
 
Unter Tränen meldeten Sie sich bei der Züchterin die sie damals als Sampfleger ausgewählt hatte und diese bot auch sofort die versprochene Hilfe an und suchte für Sam neue Sampfleger. Es wurde auch eine tolle Familie gefunden die sich liebevoll um das neue Familienmitglied kümmerte. Dort lebte Sam mit weiteren Hunden zusammen und hatte ein schönes Leben.
 
Aber die Lebenssituation der neuen Sampfleger änderte sich, die Familie ging auseinander und Sam blieb alleine mit seinem Chef zurück.  Dieser  tat alles für Sam, doch sah er sehr bald ein, dass ihm aus beruflichen Gründen die Zeit fehlte, um sich so um Sam zu kümmern wie er es verdient hätte.
 
Also verlor Sam nun nach sechs  Jahren zum zweiten Mal sein Rudel. Schweren Herzens
und um Sam´s Wohl bemüht, wandte sich Sam´s Chef am 08.12.2008 an die
Bobtail Nothilfe, damit wir für Sam eine neue Familie suchen, die ausreichend Zeit für
den mittlerweile acht Jahre alten lieben Fellbären  hat.
 
Schon am 13.12.2008  fand sich eine Familie die einem >second hand< Hund eine
Zweite, in diesem Fall eine Dritte Chance geben wollten und zugleich einen
Spielgefährten  für ihre Bobtailhündin Chelsea mit Samsuchte. So zog Sam, nach der obligatorischen
Vorkontrolle, am 03.01.2009 nach Bayern in die Nähe von Dillingen zu seiner neuen Familie.
 
Das Beispiel Sam zeigt uns, das sich durch verändernde Lebensumstände, vor denen in der heutigen Zeit keiner von
uns gefeit ist, eine Artgerechte Haltung unserer Fellbären fast unmöglich werden kann.
Niemand kann solche dramatischen Veränderungen vorhersehen und niemand wird den ehemaligen Haltern unterstellen können, sie hätten unverantwortlich gehandelt.
 
Im Gegenteil, sie haben erkannt, dass die Umstände ein verantwortliches Handeln erforderlich macht und haben ihre Bedürfnisse hinter denen des Tieres gestellt. Respekt dafür.
 
Wir freuen uns und bedanken uns bei allen, die es ermöglicht haben, dass Sam seine hoffentlich letzte Chance bekam...
...das Team
Bobtail-Nothilfe i.G
 
Update 15.03.2009
Sam hat sich super eingelebt und ist wieder ein glücklicher Hund, er veträgt sich hervorragend mit Chelsea, hier einige Bilder aus seinem neuen Zuhause
 
 

Text ©uwe.loehle, bobtail-nothilfe -freigegeben zur nicht kommerziellen Nutzung-

  

 Top nach oben  

 zurück